Artikel in der Automobilwoche

30.07.2014

"Unternehmen hilft Universität" in der Ausgabe vom 25.Juli 2014

 

Der Neueinrichtung der Juniorprofessur ist in der Zeitung "Automobilwoche" ein Artikel gewidmet worden:

"Der Automobilzulieferer KSPG, ehemals als Kolbenschmidt Pierburg bekannt, engagiert sich mit einer zukunftsweisenden Professur für die universitäre Forschung. Die zum Düsseldorfer Konzern Rheinmetall gehörende AG hat eine Juniorprofessur an der RWTH Aachen für die Erforschung und Entwicklung mechatronischer Systeme am Verbrennungsmotor gestiftet. Damit will KSPG der wachsenden Interaktion elektrischer Komponenten am Motor Rechnung tragen.

Besetzt wurde die Stelle mit Jakob Andert, der als Experte auf diesem intderdisziplinären Forschungsgebiet gilt. Angedockt ist die Professur am Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen (VKA) der RWTH Aachen unter der Leitung von Professor Pischinger.

"Ich bin davon überzeugt, dass die Anzahl und Relevanz von Forschungsfragen in dem Überschneidungsbereich aus Elektrotechnik und Maschinenbau in Zukunft weiter zunehmen werden", erklärte Andert bei seiner Antrittsvorlesung. "Durch smarte Bauteile und die zunehmende Elektrifizierung des Antriebsstrangs ergeben sich vielfältige Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und zur Minimierung der verbrennungsmotorischen Schadstoffemissionen."

Die neue Professur soll sich auch der virtuellen Motorenentwicklung, den Hybridantrieben sowie der Elektronik am Verbrennungsmotor widmen. Geplant ist auch ein sogenannter "Hardware-in-the-Loop"-Prüfstand, um einzelne mechatronische Bauteile in einer simulierten Umgebung zu testen."

Autor des Artikels ist Michael Knauer

 

Externe Links