Symposium for Combustion Control - Meldungen

24.06.2015

2nd Symposium for Combustion Control angekündigt

 

Das erste „Symposium for Combustion Control“ unter Leitung von Prof. Stefan Pischinger (Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen), Prof. Jakob Andert (Lehrstuhl für Verbrennungskraftmaschinen), Prof. Dirk Abel (Lehrstuhl für Regelungstechnik), Dr. Thivaharan Albin (Lehrstuhl für Regelungstechnik) und Prof. Heinz Pitsch (Institut für Technische Verbrennung) der RWTH Aachen University fand erfolgreich mit 120 Teilnehmern aus 10 verschiedenen Ländern statt.

Neben den Plenarreden von Masato Nakagawa (DENSO INTERNATIONAL EUROPE), Doktor Michael Henn (Volkwagen Konzernforschung) und Professor Rolf Isermann (Technische Universität Darmstadt) wurde die stetig steigende Relevanz der Themengebiete auch durch weitere interessante Fachvorträge verdeutlicht. Die inhaltlichen Schwerpunkte waren unter anderem: Gasmotoren, Modellbildung, Selbstzündung / Vorentflammung, Einspritztechnik, Modellprädiktive Regelung, Gesamtsystem und Embedded Steuergeräte.

Wir bedanken uns für Ihre Teilnahme und würden uns freuen Sie beim:

2nd Symposium for Combustion Control
June 15th – 16th, 2016

begrüßen zu dürfen.

 
08.04.2015

Teilnehmeranmeldung ab sofort möglich

 

Die Teilnehmeranmeldung ist ab sofort möglich. Nutzen Sie hierzu bitte das beigefügte Formular. In der Anmeldegebühr von 650 € ist die Bewirtung und das Bankett am 17. Juni enthalten. Studierende erhalten eine Ermäßigung auf den Eintrittspreis. Für Vortragende entfällt die Gebühr.
Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Weitere Informationen

 
23.02.2015

Rahmenprogramm veröffentlicht

 

Das Rahmenprogramm, inhaltliche Schwerpunkte und weitere Informationen des "Symposium for Combustion Control" finden Sie hier.

 
03.12.2014

Call for Paper veröffentlicht

 

Sind Sie ein Experte in der Regelung von Verbrennungsmotoren? Dann nehmen Sie die Möglichkeit wahr durch einen Vortrag an unserem Kongress teilzunehmen. Nutzen Sie bitte das beigefügte Formular und übermitteln Sie uns Ihren Abstract bis zum 13. Februar 2015. Nach dem Einsendeschluss wird eine Auswahl basierend auf allen eingegangenen Abstracts getroffen.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.